2019 – Gedenken an die Pogromnacht 1938

geschrieben von VVN-BdA Aachen

30. Juni 2019

, , , , , , , , , ,

Aus der Geschichte lernen!
Der Opfer gedenken!
Die Zukunft gestalten frei von Antisemitismus, Rassismus, Faschismus und Krieg.

Veranstaltungsreihe Oktober bis Dezember 2019

Der 2. Weltkrieg – Brandbeschleuniger des Antisemitismus

1933-1935-1938 sind Markierungen für die Brutalisierung des Antisemitismus. Terror, Boykott und Ausgrenzung waren die Vorboten der Vernichtungsabsichten der Nazis. Mit dem Überfall auf Polen am 1.9.1939 steigerte sich der Antisemitismus bis hin zu den Vernichtungslagern in den besetzten Ländern.

Das Volksgemeinschaftsdenken und damit zusammenhängend der Antisemitismus waren der Kitt für die Massenbasis der Nazis. Die Katastrophe des 2. Weltkriegs wurde zu einem Brandbeschleuniger des Antisemitismus, der in der Ermordung von 6 Millionen Jüdinnen und Juden gipfelte. Über 55 Millionen Menschen in den von Deutschland überfallenen Ländern verloren ihr Leben.

Programmbroschuere_2019_DeckblattDieses System der Vernichtung wurde nicht durch Argumente, nicht durch Gespräche, nicht durch Mitleid oder geänderte Überzeugung gestoppt. Nur die militärische Macht der Alliierten konnte die Deutschen davon abhalten, noch mehr Menschen umzubringen.

Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass dieser Prozesscharakter faschistischer Politik heute einen freundlicheren Verlauf nehmen würde. Wer die Nazis heute gewähren lässt, wird am Ende wieder Krieg und rassistische Vernichtungspolitik erleben. „Absaufen, Absaufen“ skandieren AFD und Pegida-Anhänger den ertrinkenden Flüchtlingen nach.

Dass wieder Nazis in den Parlamenten sitzen, das sind keine „Anfänge“, deren wir uns erwehren. Wir sind mitten in einer Auseinandersetzung, die in einer erneuten Katastrophe enden wird, wenn wir die Rassisten und Antisemiten nicht aufhalten.

Wir werden nicht zuschauen, wie von Deutschland wieder Krieg und Rassismus ausgehen. Wir werden nicht zurückweichen, wenn antisemitische und rassistische Gewalt das Bild auf Deutschlands Straßen prägen. Wir wissen, dass durch Drohpolitik, Aufrüstung, Waffenexporte und militärische Interventionen weder Frieden hergestellt noch bewahrt werden kann.

Nach 1945 war es noch Konsens: Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus

Als Basis für eine demokratische Gesellschaft, für die Achtung der allgemeinen Menschenrechte, für eine Entwicklung der Gesellschaft in Frieden und Zusammenarbeit mit allen Nachbarn ist diese Losung auch heute eine solide Grundlage.
Kurt Heiler, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen Aachen
Hannelore Herpertz, Gedenkbuchprojekt für die Opfer der Shoah aus Aachen

Link zum Programmheft

Programm

Oktober

03.10. „Rufmord – verleugnet – entwürdigt – ausgegrenzt“   Musikalische Veranstaltung des Neue Musik Ensemble Aachen

31.10. Einführung für Lehrer*innen in die Ausstellung „Du Jude!“ – Alltäglicher Antisemitismus in DeutschlandAnmeldungen bitte an: info-ac@vvn-bda.de

November

03.11. Ausstellungseröffnung „Du Jude!“ – Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland   Dreifaltigkeitskirche, Aachen

04.-15.11. „Du Jude!“ – Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland   Ausstellung in der Dreifaltigkeitskirche, Aachen

05.11. „Inside AfD“   Lesung und Diskussion, Geilenkirchen

05.11. „Nie wieder!“   Lesung, Gedenkbuchprojekt, Dreifaltigkeitskirche, Aachen

06.11. „Identität entsteht nicht durch Leugnen, Ignorieren oder Vergessen“   Impulsvortrag, Krönungssaal, Rathaus Aachen

08.11. Die Stadt ohne Juden Filmvorführung, Dreifaltigkeitskirche, Aachen

08.11. „Was ist Antisemitismus?“   Vortrag und Diskussion, VHS Aachen

08.11. „Geschichte und Schicksal der Juden von Kornelimünster“   Lesung, Kornelimünster

08.11. Reinigung aller Stolpersteine in der StädteRegion Aachen – Zeiten und Orte finden Sie hier

08.11. Reinigung aller Stolpersteine in AachenZeiten und Orte finden Sie hier

08.11. Lichtergang zum Pogromnachtgedenken in Geilenkirchen

09.11. Pogromnachtgedenken in der StädteRegion Aachen

09.11. Gedenken an die Pogromnacht 1938   Synagogenplatz, Aachen

09.11. Gedenkfeier an der Dreieinigkeitskirche   Eschweiler

09.11. Mahn- und Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht   Herzogenrath

09.11. Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht   Alsdorf-Hoengen

09.11. Reinigung der Stolpersteine   in Würselen

09.11. „Kein Vergessen“   Gedenkveranstaltung, Würselen

09.11. „Mahnen – Erinnern – Wachbleiben“   Gedenkveranstaltung, Düren

10.11. Gedenkveranstaltung zu den Novemberpogromen 1938   Jüdischer Friedhof, Stolberg

10.11. Konzertante Lesung Finkenbergkirche, Stolberg

10.11. Alternative Stadtrundfahrt   VHS Aachen

12.11. „Der ewige Judenhass – Ein Blick auf die radikalisierten Ränder und die Mitte der Gesellschaft“   Vortrag, Dreifaltigkeitskirche, Aachen

13.11. Stolpersteinverlegung   Geilenkirchen

14.11. „Die antisemitische Feindbildung“   Vortrag, KatHo Aachen

17.11. „Wider das Vergessen“   Gedenkveranstaltung an den KZ-Gräbern, Waldfriedhof, Aachen

18.-29.11. „Du Jude!“ – Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland   Ausstellung in Stolberg

Dezember

03.12. „Rechtspopulistische Parteien in Europa und der Antisemitismus“   Vortrag, VHS Aachen

Mitwirkende und Unterstützer*innen
(in alphabetischer Reihenfolge)
Programmbroschuere_2019_Mitwirkende und Unterstützer_01Programmbroschuere_2019_Mitwirkende

Aachener Bündnis Pogromnachtgedenken
Aachener Friedenspreis e.V.
Albert Camus Gesellschaft e.V. Aachen
AK Politik KatHo Aachen
Aktion BürgerInnenasyl Aachen
BildungsRegion Aachen
Bündnis 90/Die Grünen Aachen
Café Zuflucht – Begegnungs- und Beratungszentrum für Flüchtlinge in Aachen
Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen e.V.
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Region NRW Süd-West
DIE LINKE. Städteregion Aachen
Diskursiv Aachen
Evangelische Kirchengemeinde Stolberg
FRANKENBERGER VIERTEL GEGEN RASSISMUS – für MENSCHENRECHTE und VIELFALT
Gedenkbuchprojekt für die Opfer der Shoah aus Aachen e.V.
Gesellschaft für Zeitgenössische Musik Aachen e.V.
Gruppe Z – Stolberg
Initiative Erinnern – Geilenkirchen
Initiative Kirche gegen Rechts
JuKi Aachen
Kaleidoskop Filmforum in Aachen e.V.
Katholikenräte der Regionen Aachen-Stadt und -Land
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW)
NRW Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Jugend
pax christi – Diözesanverband Aachen
Queer Referat an den Aachener Hochschulen e.V.
SPD Aachen
SPD-Fraktion im Rat der Stadt Aachen
StädteRegion Aachen
Theater Aachen
Theater K im Tuchwerk
UWG Aachen
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschist*innen (VVN-BdA) Aachen
Volkshochschule (VHS) Aachen
Wege gegen das Vergessen
Wege gegen das Vergessen Förderverein