Artikel

NRW-Finanzämter drohen der VVN-BdA mit Entzug der Gemeinnützigkeit

geschrieben von VVN-BdA Aachen

4. März 2019

, , , ,

Anfang des Jahres, pünktlich zum Gedenktag für die Befreiung des KZ Auschwitz, drohten nordrhein-westfälische Finanzämter in einer konzertierten Aktion und in gleichlautenden Schreiben damit, dem Landesverband NRW der VVN-BdA sowie mehreren selbständigen Kreisvereinigungen die Gemeinnützigkeit zu entziehen. Und zwar dies rückwirkend.

... weiterlesen »

Dokumentation – Mahnwache: Gedenken an die Pogromnacht 1938 – Synagogenplatz Aachen – 8. November 2018

geschrieben von VVN-BdA Aachen

4. März 2019

, , , , ,

Aus der Geschichte lernen!
Der Opfer gedenken!
Die Zukunft gestalten frei von Antisemitismus, Rassismus, Faschismus und Krieg.

... weiterlesen »

Ma Bistar! Vergesst nicht! – Eine Neueinweihung und Gedenken

geschrieben von VVN-BdA Aachen

9. August 2018

, , , , , , , , , , , ,

Mindestens 60 Menschen fanden sich, trotz der noch immer herrschenden Hitze, am frühen Abend des 2. August am Roma-Mahnmal am Hauptbahnhof in Stolberg zusammen. Eingeweiht werden sollte an diesem Abend die jetzt fertiggestellte Gesamtanlage um das Mahnmal. Aber auch an die Deportation von 37 Menschen aus Stolberg nach Auschwitz, vor 75 Jahren, und ihre Ermordung …

... weiterlesen »

Atomwaffen abschaffen, Atomanlagen abschalten, Abrüstung vorantreiben!

geschrieben von VVN-BdA Aachen

Am 6. und 9. August 1945 warfen US-amerikanischer Bomberpiloten auf Hiroshima und Nagasaki erstmals Atomwaffen ab. 100.000 Menschen starben sofort, in den Folgejahren weitere 130.000 Menschen. Seitdem ist die Entwicklung der Atom- und später der Wasserstoffbombe weiter vorangetrieben wurden. Immer wieder mal befand sich die Menschheit am Rande eines Atomkrieges, bislang siegte letztlich immer die …

... weiterlesen »

80 Jahre Novemberpogrome 1938

geschrieben von VVN-BdA Aachen

8. Juli 2018

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gedenken an die Pogromnacht 1938_Cover

Aus der Geschichte lernen!
Der Opfer gedenken!
Die Zukunft gestalten frei von Antisemitismus, Rassismus, Faschismus und Krieg.
Veranstaltungsreihe Oktober bis Dezember 2018

... weiterlesen »

Redebeitrag der VVN-BdA Aachen zum 8. Mai – Tag der Befreiung vom Faschismus – in Würselen 2018

geschrieben von VVN-BdA Aachen

13. Mai 2018

, , , ,

Redebeitrag der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschist*innen Aachen zum 8. Mai – Tag der Befreiung vom Faschismus – am 8. Mai 2018 am VVN-Denkmal in Würselen.

... weiterlesen »

Ein europäisches Reich

geschrieben von VVN-BdA Aachen

11. Mai 2018

, , , ,

Am 10. Mai erhält der französische Präsident Emmanuel Macron den Internationalen Karlspreis zu Aachen – der hat eine lange und unrühmliche Tradition.
Seit 1950 wird zum »Himmelfahrtstag« in der westlichsten Großstadt der Bundesrepublik der »Internationale Karlspreis zu Aachen« verliehen. Die Organisatoren nehmen für sich in Anspruch, damit den Zusammenschluss der europäischen Staaten und die Völkerverständigung sowie …

... weiterlesen »

Seminar zum „Lebensborn e.V“

geschrieben von VVN-BdA Aachen

28. Januar 2018

, , , , ,

Der „Lebensborn” war keine karitative Einrichtung, wie ein US-Militärgericht nach dem Krieg in seinem Urteil fälschlicherweise behauptet hat. Dies war ein eindeutiges Fehlurteil. Auch war er keine Zuchtanstalt, in der ausgewählte Frauen und Männer für den “Führer” Kinder zeugten. Diese These, die viele Medienberichte glaubhaft machen wollen, ist schon lange widerlegt. Dennoch diente er auf …

... weiterlesen »

Schlusserklärung der 9. Regionalkonferenz „Aktiv gegen rechts“

geschrieben von VVN-BdA Aachen

15. Oktober 2017

,

14. Oktober 2017 im DGB-Haus Aachen
„Welches Europa wollen wir?“, war der Titel der diesjährigen Regionalkonferenz „Aktiv gegen rechts“ in der StädteRegion Aachen. Unsere Leitfrage bedarf keiner großen Erläuterung: Europäische Antifaschistinnen und Antifaschisten stehen nicht nur aufgrund der teilweisen Erstarkung rechtspopulistischer und neofaschistischer Parteien vor großen Herausforderungen. Auch die Landtags- und Bundestagswahlen in Deutschland verdeutlichen die …

... weiterlesen »

Solidarität mit Doğhan Akhanlı – Spendenaufruf

geschrieben von VVN-BdA Aachen

28. August 2017

, ,

Die türkische Regierung betreibt ein Auslieferungsverfahren gegen den Autor Doğhan Akhanlı, zur Zeit darf er Madrid nicht verlassen. In seinem Spendenaufruf stellt der PEN dazu fest: „Dieser Zwangsaufenthalt des Ehepaars Akhanlı, der zunächst einmal bis zu 40 Tage dauern kann, sowie die Kosten für seinen deutschen und seinen spanischen Anwalt müssen durch Doğhan Akhanlı getragen …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·