Archiv für das Schlagwort Antisemitismus

Wo steht der Faschismus heute? Vom Wandel des Faschismus zum Egofaschismus

geschrieben von VVN-BdA Aachen

Vor 90 Jahren, am 30. Januar 1933, ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg den schon damals berüchtigten Naziführer Adolf Hitler zum Reichskanzler.

Alles Geschichte? Am 4. November 2022 stimmte die Bundesrepublik erstmals gegen eine UN-­Resolution, die sich gegen Faschismus und Rassismus wendet.

Wohin steuert dieses Land?Wo steht der Faschismus heute?Vom Wandel des Faschismus zum Egofaschismus

Diesen Fragen werden wir …

... weiterlesen »

Ausstellung: „Neofaschismus in Deutschland“

geschrieben von VVN-BdA Aachen

Das Thema alte und neue Nazis hat die VVN-BdA seit ihrem Bestehen vor über 75 Jahren immer bewegt. Zuerst die Forderung, die NS-Täter zur Rechenschaft zu ziehen, dann der Kampf gegen die Renazifizierung und das Vergessen, später die gemeinsamen Aktionen gegen NPD und den sich entwickelnden Rechtsterrorismus. Heute gegen alle Formen von Rechtspopulismus, Rassismus und …

... weiterlesen »

Beitrag der VVN-BdA Aachen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag in der VHS Aachen – 27. Januar 2020

geschrieben von VVN-BdA Aachen

28. Januar 2020

, , , , , , , , , , , , , ,

Überlebende Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer gegen den Faschismus haben 1947 die „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes“ gegründet, um ihre Forderungen nach Überwindung des Faschismus, aber auch um ihre Forderungen nach Haftentschädigung und Wiedergutmachung besser durchsetzen zu können.
In den 70‘er Jahren traten dann die sozialen Wiedergutmachungsforderungen in den Hintergrund, und die VVN öffnete sich organisatorisch und politisch …

... weiterlesen »

Mahnwache: Gedenken an die Pogromnacht 1938 – Synagogenplatz Aachen

geschrieben von VVN-BdA Aachen

Seit 1988 erinnern in Aachen alljährlich Mahnwachen an die Pogrome gegen Jüdinnen und Juden, die in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 ihren Höhepunkt fanden. Synagogen brannten, Geschäfte und Wohnungen wurden geplündert und zerstört. Dies war der Beginn des Terrors gegen Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland, der in massenhafter Vernichtung jüdischen Lebens …

... weiterlesen »

Ausstellung: „Du Jude!“ Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland

geschrieben von VVN-BdA Aachen

Im Rahmen der Programmreihe Gedenken an die Pogromnacht 1938 zeigen die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschist*innen Aachen und die Junge Kirche Aachen die Ausstellung „Du Jude!“ Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland.

... weiterlesen »

Die identitäre Nazi-Bewegung – radikal + antidemokratisch – Vor den Europawahlen

geschrieben von VVN-BdA Aachen

„Nazi-Hipster“, „Scheinriesen“ oder „Braune Wölfe im Schafspelz“
Die Identitäre Bewegung sorgt seit 2016 in Deutschland für Schlagzeilen und die Berichterstattung über diese relativ neue, extrem rechte Gruppierung wird erst langsam nüchterner.

... weiterlesen »

Liberté – Égalité – Fraternité

geschrieben von Bundessprecherkreis der VVN-BdA (zitiert)

13. Januar 2015

,

Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit müssen als Maßstab für ein menschenwürdiges Leben gegen Salafisten, Antisemiten, Rassisten und Faschisten, gegen PEGIDA- und HOGESA-Bewegungen verteidigt werden.
Die VVN-BdA spricht den Angehörigen der bei den Anschlägen in Paris Gemordeten ihr tief empfundenes Mitgefühl aus.

... weiterlesen »