Archiv für das Schlagwort Atomwaffenverbot

Ostermarsch in Düren – abgesagt

geschrieben von VVN-BdA Aachen

Presseerklärung zur Absage des Ostermarsches in Düren am 3. April 2021

Bei Düren liegt der Bundeswehr-Fliegerhorst Nörvenich. Bereits mehrfach in der Vergangenheit waren Personal und Kampfflugzeuge von Nörvenich in Atomkriegsszenarien und -übungen beteiligt. Von 2022 bis 2027 sollen dort zusätzlich die Tornado-Bomber stationiert werden, die die amerikanischen Atombomben im Ernstfall ins Ziel bringen sollen.Diese deutsche Atomkriegspolitik …

... weiterlesen »

Der Atomwaffenverbotsvertrag (AVV) tritt heute in Kraft

geschrieben von VVN-BdA Aachen

25. Januar 2021

, , ,

Nachdem Honduras als 50. Staat den AVV vor 90 Tagen ratifiziert hat, tritt dieser Meilenstein des Völkerrechts heute für alle Staaten bindend in Kraft. Die Friedensbewegung hat damit einen weltweit bedeutenden Erfolg errungen, stellvertretend wurde das Netzwerk „Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican)“ als Initiator dieses Vertrages völlig zu Recht mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. …

... weiterlesen »

Aachener Appell – für eine klima- uns sozial gerechte Welt – ohne Atomwaffen, Rüstung und Krieg!

geschrieben von VVN-BdA Aachen

9. August 2020

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Als Aachener Bürgerinnen und Bürger teilen wir die Sorge der Stadt und Städteregion Aachen (vergleiche Beschlüsse zum ICAN-Städteappell für ein weltweites Atomwaffenverbot vom 11. und 12. Dezember 2019) „über die immense Bedrohung“, die von „Atomwaffen für die Städte und Gemeinden“ und ihre Bevölkerung ausgeht. Dies gilt umso mehr für gerade unsere Städteregion, weil sich allein …

... weiterlesen »